Foto: © Anastasiia Bodnia

Campus Calendar 02/2019: Anastasiia Bodnia

Campus Calendar 2019 – im Februar mit Anastasiia Bodnia (Diploma Foto- & Mediendesigner in Frankfurt)

Schon lange war in Anastasiias Kopf der Plan gereift, ihr Hobby Fotografie zum Beruf zu machen. Aber wie?

„Mir erschien der Weg dorthin so schwer und ich wusste lange Zeit nicht, wie ich diesem großen Ziel näherkommen könnte.“

Schließlich entdeckte Anastasiia die Deutsche POP und begann ihr Fotografie Studium. Seither hat sie schon viele verschiedene Motive mit ihrer Kamera umgesetzt, jedoch bleibt Kinder- und Familienfotografie ihr Steckenpferd.

Foto: © Anastasiia Bodnia

„Fast mein ganzer Freundeskreis hat Kinder, die meisten spielen seit ihrer Geburt miteinander – kennen sich also sehr gut. Das ist oberste Priorität für ein gutes Bild. Die Kinder müssen sich wohlfühlen und Vertrauen zueinander und zu der Situation haben. Da ich schon seit Ewigkeiten die Idee hatte, Kinder als Pärchen zu fotografieren, freue ich mich umso mehr über den Campus Calendar. Mein Bild so groß in einem Kalender zu sehen macht schon stolz.“

Anastasiia erzählt, sie habe vor Shootingbeginn immer ein Konzept, jedoch müsse man als Fotografin auch flexibel sein.

Foto: © Anastasiia Bodnia

„Gerade bei Kindern weiß man nie, was sich ergibt. Ich versuche so viel Spielraum zu geben wie möglich. Die Szene mit dem Apfel war zum Beispiel nicht geplant und macht jetzt das ganze Motiv aus.“

Worauf legst du bei deiner Fotografie besonderen Wert?

„Auf wahre Emotionen. Wenn das Bild die Situation und das damit verbundene Gefühl transportiert habe ich alles richtiggemacht. Und das geht eben nur wenn es Wahrhaftig ist. Das ist das Tolle daran Kinder zu fotografieren. Kinder sind ehrlich und nahbar, Gefühle können so viel direkter rübergebracht werden.“


  #ichmachkarriere

  Sarah Kusche - Sprecherin & Bloggerin

  Sarah absolvierte in Stuttgart den Diploma-Ausbildungsgang Moderator/Redakteur und präsentiert in regelmäßigen Abständen die Hintergrundgeschichten unserer

  Studenten, Absolventen, Dozenten und Partner.