Danny Q. Parker gewinnt mit "Thin Air" die Campus Compilation

„Mein Hobby zum Beruf machen zu können, ist einfach ein Traum!“

Seit acht Jahren produziert er Musik – hobbymäßig, zuhause. Inzwischen ist Christopher Dräger angehender Audio Produzent und gleichzeitig Gewinner der Campus Compilation 4th Edition. Seit zwei Jahren lernt der 22-jährige an der Akademie Deutsche POP Hin amburg, wie aus frei sprudelnden Ideen schlussendlich professionell produzierte Songs werden. Als Danny Q. Parker hat er mit „Thin Air“ allen bewiesen, dass er seinen Weg als Audio Produzent gehen wird. Vor allen Dingen sich selbst, denn wer sich an Berühmtheiten wie David Guetta misst, ist in Sachen Perfektion und Selbstkritik ganz vorne mit dabei.

„Wenn man auf einer Wellenlänge ist, flowt das einfach!“

An der Deutschen POP schätzt der junge Produzent das tolle Klima mit Studenten und Dozenten. „Mir haben die Kurse so viel gebracht, jetzt kann ich endlich umsetzen was ich weiß.“ Zuerst hat sich Danny Q. Parker hauptsächlich im Festival Genre bewegt, Dancemusic und dominante, durchdringende Sounds waren sein Zuhause. Inzwischen ist auch Popmusik ein Thema, jüngst auf dem Gewinnertrack „Thin Air“ zu hören. Grund dafür ist unter anderem die Sängerin, mit der Christopher bereits 2016 Kontakt aufgenommen hat. „Ihre Stimme passt einfach mehr zu Pop, deshalb habe ich immer weiter am Sound gefeilt, um das maximale Potenzial aus dem Song herauszuholen.“

Foto: © Christopher bei der Gewinnübergabe mit Dirk vom Standort Hamburg

„Nicht stehenbleiben. Immer weiter nach vorne gehen!“

Um den Kopf frei für seinen Traum zu haben, arbeitet der gelernte Fachmann für Lagerlogistik Teilzeit. Für ihn die richtige Entscheidung, auch wenn das ab und zu auf kritische Stimmen trifft. Doch der Erfolg spricht für sich, denn die Musikproduktion geht weiter – zusammen mit einem Hamburger Label veröffentlichte Danny Q. Parker kürzlich einen weiteren Song, zu hören auf Spotify. Mit dem Mix aus neuen Pop Sounds verknüpft mit moderner Dancemusic erreicht er eine breite Zielgruppe und trifft den Nerv der jungen Generation. Wohl verdient hört der erstplatzierte der diesjährigen Campus Compilation also auf den Namen Christopher Dräger – oder in Zukunft immer öfter auch auf seinen Künstlernamen Danny Q. Parker. Abseits von einigen Freiexemplaren der CD, weltweitem Release, einem professionellem Mastering seines Tracks in den Dorian Gray Studios gab es ein "POPcast"-Set geschenkt.

Download & Streaming:

Spotify - iTunes - Amazon - Google Play - Tidal - Deezer


POP Blog #ichmachkarriere

Sarah Kusche
Sprecherin und Bloggerin - www.herzauskoeln.de

Sarah absolvierte in Stuttgart den Diploma-Ausbildungsgang Moderator/Redakteur und präsentiert in regelmäßigen Abständen die Hintergrundgeschichten der ProduzentenSongwriter, Interpreten und Tonmeister der Gewinnersongs der diesjährigen Campus Compilation.