Mar 17, 2017

POP Project: Grafikdesign-Studenten gestalten Shirts für Modehaus "Mein Fischer"

Den eigenen Entwurf auf einem in größerer Auflage produzierten Kleidungsstück zu sehen, davon träumt wohl jeder junge Designer. Für Julian Wotjak ist der Traum schon während seiner Praxis-Ausbildung in Erfüllung gegangen. Der Student für Grafikdesign an der Leipziger Akademie Deutsche POP gewann mit seinem POP Project den großen Kreativwettbewerb von MEIN FISCHER.

„Nicht nur für den Kurs sondern für ein Projekt, dass am Ende auch real umgesetzt wird, zu arbeiten, ist ein ganz anderer toller Anspruch.“

sagt Julian Wotjak über den Wettbewerb. Julian arbeitete viel mit Photoshop, zeichnete aber auch ganz traditionell seine Skizzen mit Stift und Papier.

Gemeinsam mit seinen Kommilitonen gestaltete er je ein T-Shirt für Damen und Herren der Eigenmarke "U Fischer" als Abschlussarbeit des ersten Semesters. Der 25-jährige Julian Wotjak überzeugte die MEIN-FISCHER-Jury und kann sich neben seinen ersten verwirklichten Ideen auch über eine Studienförderung in Höhe von 500 Euro freuen. Die Zweit- bis Fünftplatzierten erhielten einen Gutschein über 100 Euro für MEIN FISCHER.

 

„Meine Studenten waren sofort begeistert vom MEIN-FISCHER-Wettbewerb. Wir haben ihn gleich als praktische Abschlussarbeit genutzt, die am Ende eines Semesters neben den Prüfungen ansteht.“ 

berichtet Dozentin Susan Baldermann. Die T-Shirts mit den Gewinnermotiven werden für 19,99 Euro pro Stück im Online-Shop und in allen 15 mitteldeutschen Filialen von MEIN FISCHER erhältlich sein. Die Auflage ist auf 100 Stück streng limitiert. 

„Entstanden sind zwei grafisch vollkommen unterschiedliche supermoderne Drucke, die perfekt zu unserer Marke U Fischer und zu unserer jungen Zielgruppe passen. Es ist wichtig in die Fachkräfte von morgen zu investieren. Die Kooperation zwischen MEIN FISCHER und der Akademie Deutsche POP passt perfekt, weil sie auf einer sehr kreativen Basis fußt“

freut sich MEIN-FISCHER-Chef Ulrich Fischer.