Loading, please wait…
01
Fashion & Make-up

Modedesigner*in Diploma

scroll
down

Style is something each of us already has, all we need to do is find it.

Diane von Furstenberg

Revolutioniere die Fashion-Branche: Entwirf eigene Kleider oder gesamte Kollektionen und Accessoires. Nutze deine gestalterischen Fähigkeiten von der Idee über den Schnittentwurf bis hin zur Fertigung und Produktion und verwirkliche dich selbst in deiner Leidenschaft für Mode. 

Quick Facts

Was wirst du lernen?

  • Technisches Zeichnen am PC
  • Trends recherchieren und Inspirationsquellen finden
  • Modeillustration von Hand und CAD
  • Erstellung von Fertigungsplänen für die Produktion
  • Verarbeitungsmethoden von der Maßschneiderei bis zur industriellen Fertigungstechnik

Dauer

6 Halbjahre in Teilzeit | 3 Halbjahre in Vollzeit

Nächste Starts

Oktober 2022 | April 2023

Verfügbar am Campus

Berlin | Bochum | Bremen | Dresden | Frankfurt | Hamburg | Hannover | Köln | Leipzig | München | Nürnberg | Stuttgart | Wien

AZAV gefördert

Ja

Warum Modedesigner*in?

Ob casual oder High Fashion - die Welt der Mode fasziniert unsere Gesellschaft seit jeher und prägt das Auftreten verschiedenster Generationen. Denn schließlich machen Kleider Leute - und diese Kleider wiederum werden von Modedesigner*innen entworfen!

Das schöne an diesem Beruf: Er hat sowohl einen kreativen als auch einen handwerklichen Aspekt, denn Modedesigner*innen entwerfen ihre Kleidung nicht nur theoretisch - sie schneidern sie oftmals auch selbst. 

In dem Diploma bei der Deutschen POP erlernst du alle Fähigkeiten, die du für deinen Weg zum/zur Modedesigner*in brauchst in einer praxisorientierten Ausbildung von echten Profis aus der Branche. 

Diploma Übersicht

Du lernst in diesem umfangreichen Diploma alle essenziellen Bereiche eines erfolgreichen Modedesigners kennen und wirst sehr viel Praxiserfahrung sammeln. Angefangen beim technischen Zeichnen am Computer, über die Erstellung eigener Entwurfsreihen, bis hin zur Konstruktion eigener Modelle. Du wirst die Modebranche und ihre Besonderheiten kennenlernen und verstehen, wie betriebliche Abläufe funktionieren. Du wirst am Ende der Ausbildung in der Lage sein deine eigenen Kleidungsstücke zu designen und schließlich herzustellen.

Aufbau & Dauer

Das Diploma besteht aus sechs Modulen. Jedes Modul dauert ein Halbjahr und kann parallel zu anderen Modulen belegt werden. 

Somit kannst du das Diplom in drei Halbjahren bei einem Vollzeitstudium oder in sechs Halbjahren bei einem Teilzeitstudium abschließen.

Module & Einzelkurse

MODEZEICHNER*IN

Ob auf dem Papier oder am Computer, deine Designideen werden zu detaillierten, technischen Modezeichnungen. Sensibilisiere deinen Blick für Silhouetten, Proportionen und Details. Du begleitest präzise den Entstehungsprozess deiner Mode bei der Musterherstellung.

SCHNITTKONSTRUKTEUR*IN

Lerne, deine eigenen maßgetreuen Industrieschnitte zu entwerfen und für die Massenproduktion vorzubereiten. Du setzt deine Entwürfe selbst um, konstruierst und gestaltest die passenden Schnittmuster.

MODEDESIGNER*IN

Entdecke das berufliche Umfeld für Modedesigner*innen und recherchiere die aktuellen Trends. Lerne die typischen Workflows in der Modebranche kennen. Du präsentierst deine Ideen auf sogenannten Moodboards und planst eine eigene Kollektion.

MODELLSCHNEIDER*IN

Verwirkliche deine eigenen Schnitte und lasse Schritt für Schritt dein individuelles Kleidungsstück entstehen. Lerne verschiedene Verarbeitungsmethoden, von der Maßschneiderei bis zur industriellen Fertigungstechnik.

KOLLEKTIONSDESIGNER*IN

Auf der Grundlage eines Kollektionsplans lernst du, in einem vorgegebenen Rahmen kreativ zu sein und deine Ideen zeichnerisch umzusetzen. Deine Entwürfe verwandelst du in technische Zeichnungen und bereicherst deine Mappe mit neuen Modeillustrationen.

FASHION SCHNEIDER*IN

Nähe deine eigens entwickelten Entwürfe und komplizierte Grundschnittabwandlungen und entfalte deine ganze Kreativität. Deine Fashion-Entwürfe werden dank Farben, Drucken, Stoffmuster und Accessoires zum echten Hingucker.

Für wen ist dieses Diploma gedacht?

Du bist stilbewusst, kreativ und begeisterst dich für Mode? Dann ist diese Ausbildung zum/zur Modedesigner*in genau das richtige für dich. 

Als Modedesigner*in bist du sowohl handwerklich als auch gestalterisch aktiv - solltest im Idealfall also in beiden Disziplinen ein wenig Talent mitbringen. 

Auch solltest du über eine gute Sozialkompetenz verfügen, denn du wirst sehr eng mit anderen Menschen - Designern, Models und Co. - zusammenarbeiten. Wie in allen kreativen Berufen solltest du außerdem sehr kritik- und anpassungsfähig sein, denn um dich zu verbessern, musst du Trends analysieren und Feedback von anderen annehmen können.

Was kommt nach dem Diploma?

Bereit für den Job: Deine Berufschancen

Von der Kreation der neuesten Modestücke bis hin zur Arbeit hinter den Kulissen im Modemarketing oder in der Öffentlichkeitsarbeit gibt es unzählige Möglichkeiten, in der Modewelt seinen Lebensunterhalt zu verdienen, auch außerhalb der Modebranche, z.B. im Showbusiness. 

Hier sind nur einige Karrierewege für Modedesigner, die beliebte Alternativen zur Arbeit als traditioneller Modedesigner sind:

Technischer Designer*in

Mode-Merchandiser*in

Modeeinkäufer*in

Persönlicher Stylist

Textil-Designer*in

Kreative Direktor*in

Kostümbildner*in

Mehr Chancen

Mit einem international anerkannten Studium

Am Ende deiner Deutschen POP Ausbildung qualifizierst du dich für ein Bachelor of Arts Fashion and Textiles Studium, validiert durch die University of West London. 

Die University of West London (UWL), die als "Career University" bekannt ist, hat eine beeindruckende Beschäftigungsquote unter den Absolvent:innen.

Die Bachelor Top-Up Programme von der University of West London entsprechen den Anforderungen den Anforderungen der UK Quality Assurance Agency for Higher Education und dem Framework for Qualifications of the European Higher Education Area (FQ-EHEA).

Lernkonzept

Kurz und knapp: Warum du das Lernen bei der Deutschen POP lieben wirst.

Digital und persönlich: Das Beste aus zwei Welten

Lernen ist digital geworden. 

Unser hybrides Lernkonzept kombiniert den Komfort und die Flexibilität des Online-Lernens mit dem unersetzbaren Wert der Erfahrung am Campus und in kreativen Gruppenarbeiten: Im Studio, auf hinter der Bühne, oder in der Modewerkstatt.

In deiner Ausbildung wirst du online mit interaktiven Lehrmaterialen lernen und an Virtual Live Classrooms teilnehmen. Am Campus wirst du dein Wissen in die Praxis umsetzen: Mit Tutor*innen und individuell mit Übungsleiter*innen. 

Flexibel wie dein Lebensstil

Wir haben unser Lernsystem so konzipiert, dass es nicht nur unterschiedliche Hintergründe und Qualifikationsniveaus, sondern auch individuelle Lern- und Lebensstile berücksichtigt.

Du kannst in deinem eigenen Tempo lernen, in Vollzeit oder Teilzeit, und deine Übungszeiten am Campus mit höchster Flexibilität buchen. 

Du hast die Möglichkeit, entweder im Oktober oder im April mit deiner Ausbildung zu beginnen. So musst du, falls du doch etwas später anfangen möchtest, kein ganzes Jahr auf den nächsten Starttermin warten.

Überall und international, wie die Kreativbranche

Die Deutsche POP ist Teil des United POP Netzwerks von Partnerakademien, die an über zwanzig Standorten weltweit die nächste Generation von Musik- und Medienprofis ausbilden.

Du kannst deine Ausbildung an einem Campus beginnen und dich später entscheiden, zu einem anderen Campus zu wechseln. 

Du hast auch die Möglichkeit, einen Teil deiner Ausbildung im Ausland an einem unserer internationalen Standorte zu verbringen.