Loading, please wait…
01
Video, Fotografie & Grafikdesign

Grafikdesigner*in Diploma

scroll
down

There are three responses to a piece of design: yes, no and WOW! Wow is the one to aim for

Milton Glaser 

Entdecke die bunte Welt des Grafikdesigns und lasse deiner Kreativität freien Lauf: Entwickle Broschüren, Anzeigen, Werbekampagnen und vieles mehr und beweise dein Geschick im Umgang mit Grafikprogrammen. Als Grafikdesigner*in entwickelst du dein Gespür für Form und Farbe für die Mediengestaltung und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Produkte in die Welt zu tragen.

Quick Facts

Was wirst du lernen?

  • Arbeit mit der Adobe Creative Suite
    Bildsprache,  Gestaltungslinie
    Corporate Identity
    Funktionsweise von Kamera und Objektiven
    Licht und Beleuchtung
    Werkzeuge und Standards von Adobe After Effects
    Fortgeschrittene analoge und digitale Bildgestaltung

Dauer

6 Halbjahre in Teilzeit | 3 Halbjahre in Vollzeit

Nächste Starts

Oktober 2022 | April 2023

Verfügbar am Campus

Berlin | Bochum | Bremen | Dresden | Frankfurt | Hamburg | Hannover | Köln | Leipzig | München | Nürnberg | Stuttgart | Wien

AZAV gefördert

Ja

Warum Grafikdesigner*in?

Visuelle Kommunikation ist das A und O in der Medienbranche. Kaum etwas bleibt bei Kunden so sehr hängen wie ein gut designtes Werbeplakat oder ein ansprechendes Logo.

Als Grafikdesigner*in kannst du für eine Vielzahl an Unternehmen arbeiten und deine gestalterischen Fähigkeiten in die Welt hinaustragen.

Die Vielfalt deiner Aufgaben in den Bereichen Grafikdesign, Medienkonzeption oder Bildgestaltung verspricht Abwechslung, verlangt aber auch eine gründliche Ausbildung in einem professionellen Umfeld, die wir dir in diesem Diploma bieten. Hier unterweisen dich echte Profis in einer praxisorientierten Ausbildung und ebnen dir so deinen Weg in die Medienbranche.

Diploma Übersicht

In diesem Diploma erlernst du die gesamte Bandbreite des grafischen Gestaltens von Bildern und Medien mithilfe der Adobe Creative Suite. 

Du lernst Bilder professionell zu bearbeiten und tauchst ein in die graphische Welt der Farbsysteme, Layouts und Typografie. Du erstellst Flyer, Broschüren und Plakate. Ebenso gehören Themen wie Druckvorstufe & Drucktechnik, Corporate Identity sowie Kampagnenkonzeption, Kalkulation und Auftragsabwicklung zu den zentralen Eckpfeilern der Ausbildung. 

Die Grundlagen der Fotografie und Fototechnik gehören ebenso zu den weiterführenden Inhalten wie der Umgang mit Bewegtbild via Adobe After Effects.

Aufbau & Dauer

Das Diploma besteht aus sechs Modulen. Jedes Modul dauert ein Halbjahr und kann parallel zu anderen Modulen belegt werden. 

Somit kannst du das Diploma in drei Halbjahren bei einem Vollzeitstudium oder in sechs Halbjahren bei einem Teilzeitstudium abschließen.

Module & Einzelkurse

COMPUTERGRAFIKER*IN

In diesem Kurs lernst du die Grundlagen des Grafikdesign sowie Logos, Broschüren und andere Materialien zu erstellen, indem du mit professionellen Geräten und Programmen für grafische Bearbeitung vertraut wirst. Du wirst die grundlegenden Konzepte der Computergrafik, der Farbtheorie und der Anwendung verschiedener Logos kennenlernen. Schritt für Schritt wirst du ein komplettes Portfolio erstellen, das einen breiten Mix aus verschiedenen Web- und Printmedien umfasst. 

FOTOASSISTENT*IN

Du setzt Kameras und Objektive, Beleuchtung und Blitz ein und assistierst Fotograf*innen bei der Arbeit. Dabei lernst du die Grundlagen visueller Kommunikation und Bildgestaltung kennen, führst Belichtungsmessungen durch und machst dich mit digitaler Bildbearbeitung vertraut.

GRAFIKDESIGNER*IN

Erhalte Einblicke in die Grundlagen visueller Kommunikation und in Farbtheorie. Du erzielst neue Effekte im Spiel mit Farbe, Form und Perspektive, lernst unterschiedliche Schriftarten kennen und bereitest die finalen Daten für den Druck vor.

IMAGE DESIGNER*IN

Nutze deine Kenntnisse zur Entwicklung kreativer und innovativer Bild- sowie Designideen anhand von Plakat-, Flyer- oder Cover-Designs. Ebenso lernst du Designprinzipien und Trends kennen und übst dich im kritischen Vergleich mit eigenen Entwürfen.

MEDIENDESIGNER*IN

Du achtest beim Gestalten auf die Balance zwischen Funktionalität und Design. Konzipiere Imagekampagnen und Strategien, stecke den Kostenrahmen ab, kümmere dich um den Erwerb von Bildrechten und entwickle ein Corporate-Design-Manual.

MOTION DESIGNER*IN

Ob Filmvorspann, Trailer, Musikvideo, Web- oder Mobile-Design – Bewegtbilder wollen gestaltet werden. Du arbeitest eng mit Regisseuren, Programmierern und Produzenten zusammen und entwickelst Logos und Opener sowie Motion-Graphics und -Typografie.

Für wen ist dieses Diploma gedacht?

Du hast ein gutes Auge für Design und Visualität? Dann ist diese Ausbildung zum/zur Grafikdesigner*in genau das richtige für dich.

Als Grafikdesigner*in arbeitest du vornehmlich am Computer, aber auch hinter der Kamera.

Wichtig ist, dass du gut mit Menschen umgehen kannst, denn als Grafikdesigner*in bist du im ständigen Austausch mit deinen Kolleg*innen und im direkten Umgang mit deinen Kund*innen. Natürlich bringst du als Grafikdesigner*in auch jede Menge Kreativität und Inspiration mit! 

Sei dir außerdem bewusst, dass es in der Medienbranche manchmal ganz schön hektisch zugehen kann. Kurzfristige Abgaben und Deadlines verlangen von dir Flexibilität und Durchhaltevermögen.

Was kommt nach dem Diploma?

Bereit für den Job: Deine Berufschancen

Graphikdesigner*innen sind in der Branche sehr gefragt und arbeiten zumeistin Werbe- und Medien-Agenturen oder in Grafikdesign- und Gestaltungs-Büros. Ebenso finden sie in Marketing-Abteilungen von Unternehmen oder PR-Agenturen mit eigener Grafikabteilung Jobs. Auch Verlage, Fernsehstudios und Produktionsfirmen sind häufig auf der Suche nach genau diesem Mitarbeiterprofil.

Wie auch immer Ihr Weg aussieht, sei sicher, dass dieser Job nie langweilig sein wird!

Mehr Chancen

Mit einem international anerkannten Studium

Am Ende deiner Deutschen POP Ausbildung qualifizierst du dich für ein Bachelor of Arts Graphic Design Studium, validiert durch die University of West London. 

Die University of West London (UWL), die als "Career University" bekannt ist, hat eine beeindruckende Beschäftigungsquote unter den Absolvent*innen.

Die Bachelor Top-Up Programme von der University of West London entsprechen den Anforderungen den Anforderungen der UK Quality Assurance Agency for Higher Education und dem Framework for Qualifications of the European Higher Education Area (FQ-EHEA).

Lernkonzept

Kurz und knapp: Warum du das Lernen bei der Deutschen POP lieben wirst.

Digital und persönlich: Das Beste aus zwei Welten

Lernen ist digital geworden. 

Unser hybrides Lernkonzept kombiniert den Komfort und die Flexibilität des Online-Lernens mit dem unersetzbaren Wert der Erfahrung am Campus und in kreativen Gruppenarbeiten: Im Studio, auf hinter der Bühne, oder in der Modewerkstatt.

In deiner Ausbildung wirst du online mit interaktiven Lehrmaterialen lernen und an Virtual Live Classrooms teilnehmen. Am Campus wirst du dein Wissen in die Praxis umsetzen: Mit Tutor*innen und individuell mit Übungsleiter*innen. 

Flexibel wie dein Lebensstil

Wir haben unser Lernsystem so konzipiert, dass es nicht nur unterschiedliche Hintergründe und Qualifikationsniveaus, sondern auch individuelle Lern- und Lebensstile berücksichtigt.

Du kannst in deinem eigenen Tempo lernen, in Vollzeit oder Teilzeit, und deine Übungszeiten am Campus mit höchster Flexibilität buchen. 

Du hast die Möglichkeit, entweder im Oktober oder im April mit deiner Ausbildung zu beginnen. So musst du, falls du doch etwas später anfangen möchtest, kein ganzes Jahr auf den nächsten Starttermin warten.

Überall und international, wie die Kreativbranche

Die Deutsche POP ist Teil des United POP Netzwerks von Partnerakademien, die an über zwanzig Standorten weltweit die nächste Generation von Musik- und Medienprofis ausbilden.

Du kannst deine Ausbildung an einem Campus beginnen und dich später entscheiden, zu einem anderen Campus zu wechseln. 

Du hast auch die Möglichkeit, einen Teil deiner Ausbildung im Ausland an einem unserer internationalen Standorte zu verbringen.