POP Studentinnen eröffnen Kunstausstellung in Berlins Nr. 1 Shoppingcenter

Was passiert, wenn man zwei kreativen Köpfen 40.000€ in die Hand drückt und sie auf eines der größten Kaufhäuser in Deutschland loslässt? Die Antwort: Artcellation.
Endlich ist es so weit – die Gewinnerinnen des Alexa First Store Wettbewerbs entfesseln ihr interaktives Erlebnis-Projekt Artcellation im Herzen von Berlin. Monatelang haben die Mädels von SURD harte Arbeit und Gehirnschmalz in ihr Projekt gesteckt; und wir haben mitgefiebert. Jetzt steht endlich die große Eröffnung im ALEXA Kaufhaus in Berlin bevor.
 

Was gibt´s zu sehen?

Spannend, kreativ, anders… Das sind die Worte, die einem zu Artcellation in den Sinn kommen. Nach vielen Tüfteleien und Bauarbeiten wird ab heute das Gewinner-Konzept des ALEXA First Store Wettbewerbs für 6 Wochen lang auf 18qm Ausstellungsfläche im Kaufhaus zu sehen sein.

Seit der Eröffnung 2007 ist das ALEXA die Nummer 1 unter Berlins Shopping Malls. Mit über 180 Stores in allen möglichen Bereichen bietet das ALEXA ein einzigartiges Shopping- und Freizeiterlebnis für eine breite, internationale Zielgruppe – der perfekte Ort, um in der Kreativbranche Fuß zu fassen und eine Riesenchance für die beiden Gewinnerinnen.

Im Januar 2021 startete in Kooperation mit dem ALEXA die dritte Ausgabe des preisgekrönten First Store Wettbewerbs – dieses Mal exklusiv für Studenten der Deutschen POP. Gesucht wurde ein fachübergreifendes, kreatives Konzept, dessen Umsetzung vom ALEXA mit 40.000€ unterstützt wird. Im Mai hat eine Jury bestehend aus Branchenprofis die 5 besten Projekt-Vorschläge als Kurz-Pitch begutachtet und sich für Artcellation von SURD entschieden. Oliver Hanna, Jurymitglied und Centermanager des ALEXA ist vom Potential des Konzeptes überzeugt:

"Ich bin mir sicher: Wenn es soweit ist, wird Artcellation by SURD uns spannende und sehr lebendige, inspirierende Wochen im ALEXA bereiten"

Kunst mit allen Sinnen erleben

Shaleen und Dana, das Duo, das hinter dem Kollektiv SURD steckt, beschreiben ihr Projekt als „interaktiven, multimedialen Ausstellungsraum mit integrierten Aktions- und Interaktionsflächen“. Zum Ziel hat das Projekt nicht nur die bewusste Wahrnehmung und das Erleben von Kunst mit allen Sinnen, sondern auch die Unterstützung und Weiterentwicklung der Künstlercommunity und des kulturellen Lebensraums in Berlin:

"Kultur trifft auf Shoppingcenter - mitten in Berlin. Das wird ein tolles Experiment",

freuen sich Shaleen und Dana. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, doch eins sei gesagt: Die Mädels haben die Jury ganz klar mit ihrem Konzept überzeugt. 

Natürlich dokumentieren wir das Geschehen vor Ort und liefern euch regelmäßig Updates. Folgt uns auf Instagram für exklusiven Content, spannende Features, Bilder und Interviews zum First Store Projekt!

Ihr seid sogar in der Nähe von Berlin? Dann kommt unbedingt vorbei, überzeugt euch selbst und taucht mit allen Sinnen ein in eine Welt der künstlerischen Kommunikation; es gibt einiges zu entdecken!

Unsere Webseite verwendet Cookies zur Absicherung von Formulardaten, zum Schutz deiner Privatsphäre und für die technische Funktion. Alle weiteren Cookies, die zur Verbesserung des Webseitenerlebnisses, für Marketing und zur Analyse der Performance dienen, sind freiwillig für den Nutzer. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutz­erklärung / Impressum.