Anomalia – Die Entstehung eines Hörspiels

Es begann als Nebenprojekt während des Studiums und wurde doch zu so viel mehr: Als die Gruppe von ambitionierten Studenten sich zusammenschloss, hatte keiner von ihnen so wirklich mit dem kommenden Erfolg gerechnet. Doch zusammen stellte das Team eine komplette Hörspielproduktion in Eigenregie auf die Beine – und verwirklichte so ein gemeinsames Ziel.

Das bisher zwölfteilige (plus Demofolge) Hörspiel setzt sich mit gehaltvollen Themen des menschlichen Lebens auseinander und kombiniert diese mit Science-Fiction und dramatischer Spannung. Was Anomalia so besonders macht? Die Macher haben sich bewusst eines cineastischen Charakters bedient und schaffen durch aufwändiges Sounddesign und detaillierte Charaktere „eine packende Geschichte, die einzig durch das gesprochene Wort zum Leben erweckt und im Kopf Realität wird“.

Koexistente Zeitalter, die Kommunikation mit längst vergangenen oder noch kommenden Jahrhunderten – dies sind Themen, die uns im heutigen Zeitalter der Technologie und Forschung immer öfters begegnen. Der Gedanke daran, eigenständig andere Zeitlinien zu betreten, Vergangenheit und Zukunft zu erforschen und zu verändern, fasziniert die Menschheit schon seit Generationen.

Für die Charaktere aus der Welt von Anomalia ist diese Vorstellung zur Realität geworden. Und für die Macher des Hörspiels erfüllte sich gleichzeitig ein Traum.


Die Story – In der Welt von Anomalia

Die angesehene Wissenschaftlerin Dr. Elisabeth Ambrose hat eine Art Portal erschaffen, welches es möglich macht, andere Zeitlinien zu betreten und zu erforschen. Es ergeben sich unglaubliche Möglichkeiten für medizinische und technische Wissenschaften, Politik und Zusammenleben. Doch so bahnbrechend diese Entdeckung zunächst scheint, so bringt sie auch Hindernisse und Gefahren mit sich: Menschen aus anderen Zeitlinien erscheinen willkürlich in der Welt von Dr. Ambrose. Die Regierung versucht diese Vorkommnisse mit allen Mitteln zu vertuschen, jedoch erfolglos. So setzt sie einen kaltblütigen Agenten, dessen Ziel aus der Tötung aller Involvierten besteht, auf das Problem an. Um alle Anomalien und letztendlich auch ihr Team und sich in Sicherheit zu bringen, beschließt Dr. Ambrose, eine neue Heimat in Anomalia aufzubauen, in welcher Menschen aus den verschiedensten Zeitaltern und Kulturen friedlich koexistieren können. Doch die Anomalien werden immer häufiger und die Regierung ist Dr. Ambrose dicht auf den Fersen. So wird ihre Rettungsaktion zu einem Wettlauf gegen die Zeit, auf Leben und Tod. Es muss endlich eine allesverändernde Lösung her…


Das Projekt

Seine Anfänge fand Anomalia im Jahre 2016 als fachübergreifende Zusammenarbeit von Studenten an der Deutschen POP. Seitdem hat sich aus dem kleinen Hörspielprojekt eine richtige Erfolgsgeschichte entwickelt: Nach Veröffentlichung der Demo-Folge „Reset“ im Jahr 2017 folgte rasch ein Vertrag über 12 Folgen mit Lübbe Audio, einem der größten Audiobuch-Verlage Deutschlands. Im Jahr 2019 wurden dann die ersten sechs Folgen des Hörspiels in digitaler und physischer Form veröffentlicht. Ein vielversprechender Start – und der erste bahnbrechende Erfolg blieb nicht lang aus: Im Sommer 2019 wurde „Anomalia“ zu einem der Finalisten des 17. Internationalen Hörspielwettbewerbs gewählt. Anfang 2020 erhielt das Team eine Förderung durch den Aventis Foundation und Kulturfonds in Frankfurt Rhein Main. So wurde die Produktion von weiteren sechs Folgen der Crowdfunding-basierten Serie gesichert.

Trotz des steigenden Erfolges stehen die Nähe zu den Hörern und der Spaß an der Arbeit im Vordergrund:

„Wir wollen den Hörer aus seinem Alltag und zusammen mit unseren Charakteren nach Anomalia entführen - einem Ort, an dem unterschiedliche Persönlichkeiten und Kulturen aufeinander treffen“

erzählt uns Ann-Christin Blum, unter anderem Autorin und Sprecherin der Hörspielserie.


Echte Teamarbeit

Unterschiedliche Persönlichkeiten findet man auch im Kernteam von Anomalia. Hinter der Serie stehen insgesamt acht Personen mit verschiedenen kreativen Hintergründen, davon sieben Absolventen der Deutschen POP Frankfurt, die das Hörspiel in kompletter Eigenregie auf die Beine gestellt haben. Jedes Teammitglied bringt besondere Fähigkeiten mit ins Projekt – so werden alle Bereiche der Produktion von Skript, Casting und Aufnahme bis hin zu Schnitt, Marketing, Sound- und Musikdesign vom Team selbst abgedeckt. So eine komplette Eigenproduktion verlangt natürlich viel Zeit und Energie und kann auf Dauer anstrengend werden; besonders da die meisten Team-Mitglieder einem Vollzeitjob nachgehen. Doch die harte Arbeit lohnt sich für das Anomalia Team, denn die Fans sind begeistert und können die Fortsetzung der Serie kaum erwarten.

Auch auf persönlicher Ebene birgt die Arbeit am Hörspielprojekt Erfüllung und jede Menge Einsicht:

„Ich würde sogar fast sagen, dass ich mit Anomalia meinem Zweck der Existenz ein Stück näher gekommen bin“

schreibt Ann-Christin Blum auf dem Hörspiel-Blog. Neben den Absolventen der Sprecher-Kurse der Deutschen POP sind viele weitere Stimmtalente zu hören


Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Doch wie kam es eigentlich dazu, dass sich ein solch talentiertes Team überhaupt gefunden hat? Hier spielte das gemeinsame Studium an der Deutschen POP eine große Rolle:

„Die Deutsche POP hat uns als Team zusammengeführt und war maßgeblich daran beteiligt, uns das nötige Rüstzeug an die Hand zu geben, um diese Serie auf die Beine stellen zu können“

verrät uns Lars Eichstaedt, unter anderem Initiator, Autor und Sprecher für Anomalia. Dadurch, dass an der Deutschen POP viele verschiedene kreative Berufe gelehrt werden, waren nur noch Organisationstalent und ein gemeinsames Ziel nötig.

„So viele Bereiche unter einem Dach, das gibt es so oft ja nicht“

erzählte uns Agnes Berndanner, die hauptsächlich das Management und Marketing der Serie leitet. Besonders in der Kreativbranche ist es wichtig, früh viele und wertvolle Kontakte zu knüpfen, die später im Beruf zu erfolgreicher Zusammenarbeit führen können. Das Team von Anomalia bietet hier das beste Erfolgsbeispiel.

„Wenn sich die Chance bietet, etwas Fachübergreifendes schon während des Studiums zu machen, dann sollte man diese Möglichkeit auf jeden Fall nutzen. Es kann sich am Schluss immer etwas Großes ergeben“,

so stimmt auch Agnes Berndanner zu. Letztendlich hat die Kombination aus kreativer Vielfalt und koordinierter Arbeit zur richtigen Zeit am richtigen Ort den Erfolg von Anomalia möglich gemacht.


Fortsetzung folgt

Nach einer achtmonatigen Kreativpause gibt es ab April 2020 dann endlich neue Abenteuer und Intrigen aus der Welt von Anomalia. Die angespannten Fans können sich auf weitere sechs Folgen der Serie freuen. Doch wie geht´s dann weiter? Ohne die Spannung vorweg zu nehmen, soviel hat das Team uns bereits verraten können:

„Die Geschichte ist nach hinten hin offen, da kann also durchaus noch was kommen. Wir sind auf jeden Fall flexibel und zu Allem bereit“.

Zuletzt noch ein Tipp vom Team für Alle, die in der Kreativbranche tätig sind oder sein möchten - Zuversichtlich sein und auf sein Ziel hinarbeiten:

„In den mehr als zwei Jahren, die wir nun schon an diesem Projekt arbeiten, gab es immer wieder Momente, in denen unsere Zuversicht mit positiven Entwicklungen belohnt wurde“.

Für alle, die neugierig auf die Welt von Anomalia geworden sind, gibt es hier die aktuellsten Folgen und mehr Infos: http://anomalia-das-hoerspiel.de/


In den Rollen

LARS EICHSTAEDT - INITIATOR, AUTOR, CAST, REGIE, SOUNDDESIGN, MUSIK, SPRECHER - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER / DIPLOMA TONMEISTER

ANN-CHRISTIN BLUM - DESIGN, AUTORIN, CAST, REGIE, SPRECHERIN - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER

MATTHIAS STEINFELDER - AUTOR, SPRECHER - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER

ALEXANDER HAINBACH - AUTOR, SPRECHER - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER

CHRIS BÜTTNER - SPRECHER, REDAKTION, ORGANISATION - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER

NORBERT FUHRMANN - FINANZEN, RECHT, SPRECHER - DIPLOMA SYNCHRONSPRECHER

AGNES BERNDANNER - MARKETING, REDAKTION - DIPLOMA MEDIEN/EVENTMANAGER

LEVIN GOLDBECK - MUSIK, SOUNDDESIGN