Foto: © paxpictures

Hanna Landener - Da geht noch was!

„An der Deutschen POP lerne ich so viele tolle Leute kennen und meine Musik wird immer besser!“

Hanna Landener aus Herne besucht an der Deutschen POP Akademie in Bochum derzeit die Kurse „Beatdesign“ und „Tontechniker“. Als die 24 – jährige von dem regelmäßig stattfindenden „WDR2 POP!“ Contest erfuhr, beschloss sie kurzerhand ihren Song einzureichen. „Going wild“ schaffte es direkt ins Voting der Woche.

„Von einem so großen Sender solch positives Feedback zu bekommen, ist ein krasses Gefühl!“

Sogar auf der Website des WDR gibt es einen Artikel über Hanna´s Song und ihre Zusammenarbeit mit der New Yorker Sängerin „Mariami“. Auch im Lokalmagazin „Hallo Herne“ füllt Hanna´s Erfolgsgeschichte eine ganze Seite. Going wild gehe in die Pop und Dance Richtung, in ihren neuen Songs transportiert die Studentin ihr Faibel für die Musik der 80er und 90er Jahre.

Foto: © paxpictures

„Da geht noch was!“


Hanna´s Weg ging eigentlich eine ganz andere Richtung. Die 24-jährige spielte jahrelang professionell Tennis – sogar im Ausland hatte sie mehrere Turniere. Doch irgendwann war die körperliche Belastung zu groß und aus ihrem einstigen Hobby Musik ist eine ernstzunehmende Karriere geworden. Auf Soundcloud, Spotify und Youtube präsentiert Hanna aktuell ihre selbstproduzierten Songs, von elektronisch harten Sounds bis hin zu sanftem Wohlfühlpop. Musikalisch ist die 24-jährige also schon jetzt breit aufgestellt – sowohl Hanna als auch wir sind uns einig: Da geht noch was!


  #ichmachkarriere

  Sarah Kusche - Sprecherin & Bloggerin

  Sarah absolvierte in Stuttgart den Diploma-Ausbildungsgang Moderator/Redakteur

  und präsentiert in regelmäßigen Abständen die Hintergrundgeschichten unserer Studenten, Absolventen, Dozenten und Partner.