Foto: © OneTwoSocial

"Supergirl" Julie: Weiterbildung neben dem Beruf

Die Social Media Agentur OneTwoSocial aus München legt großen Wert auf die individuelle Förderung ihrer kreativen Köpfe. Das sieht man zum Beispiel an Social Media Redakteurin Julie, die neben dem Beruf eine Weiterbildung zur Mediendesignerin an der Akademie Deutsche POP absolviert.

„Ja, das ist klar eine Herausforderung neben dem Beruf noch zu studieren. Aber gleichzeitig motiviert mich das auch sehr, weil ich einfach so viel Neues dazulerne.“

Ohne eine gewisse Flexibilität im beruflichen Alltag ist das Ganze aber natürlich nicht umsetzbar. „Jeden Montag geht’s für mich in die Uni. Da muss ich dann schon um 17 Uhr los, weil ich von 18-22 Uhr Vorlesung habe. Dazu kommen dann noch Lerntage, an denen ich Sonderurlaub bekomme, um mich auf meine Prüfungen und Projektarbeiten vorzubereiten. Ich bin wirklich dankbar und froh, dass OneTwoSocial mir das ermöglicht.“

Hintergedanke einer Weiterbildung ist für die meisten der Ansporn, noch etwas mehr über den Tellerrand hinauszuschauen und ein gewisses Grundverständnis für weitere Teilbereiche seines Jobs zu entwickeln. Für mich war es ein Anliegen, die Entstehung eines Posts theoretisch komplett alleine umsetzen zu können, um in der Lage zu sein, auch ein Verständnis für die Arbeit anderer Abteilungen aufzubringen. So kann man die Kunden ganz anders beraten.

"Ich finde es einfach toll, wenn ich mich meine neugewonnen Skills ausprobiere und dafür Lob von unseren Designern bekomme!“

Oft sitzt Julie unter der Woche nach Feierabend noch an Projektarbeiten. „Ganz wichtig sind die Pausen zwischendurch. Nach der Arbeit muss man erstmal den Kopf freikriegen. Am Ende des Tages überwiegt der Spaßfaktor und solange das gegeben ist, legt man auch gerne mal eine Nachtschicht ein.“

Der Arbeitsmarkt ist ständigen Veränderungen unterzogen. Wer hier still steht, weil er Herausforderungen scheut, wählt allerdings den falschen Weg. Weiterbildung – ob in Form von Konferenzen und Workshops oder eines Studiums – sind hier eine Notwendigkeit. „Weiterbildungen bringen nicht nur neues Know-how in ein Unternehmen, sie schaffen auch Mitarbeiter-Zufriedenheit und neue Motivation. Gerade in unserer schnelllebigen Branche sind wir tagtäglich Veränderungen gegenübergestellt. Dieses immer neue Wissen kann sich nur über gezielte Weiterbildungen angeeignet werden", so Markus Dickhardt, Geschäftsführer von OneTwoSocial.    

Das komplette Interview kannst du hier bei OneTwoSocial nachlesen.