Loading, please wait…
01
Music & Sound

BA (Hons) Electronic Music Production

scroll
down

Some people say there's nothing new under the sun. I still think that there's room to create. And intuition doesn't necessarily come from under this sun. It comes from within

Pharrell Williams

Du liebst moderne Beats und guten Sound? Dann steig ein in die Welt der Audioproduktion und erfahre in einem praxisorientierten und fundierten Studium, wie du Recordings durchführst und Hard- und Software optimal für deine Mixe einsetzt. Spezialisiere dich während deiner Ausbildung auf elektronisch produzierte Klänge, um modernen Produktionen deinen Stempel aufzudrücken.

Quick Facts

Abschluss

BA (Hons) Electronic Music Production, validiert durch die University of West London*

*Die Bachelor-Programme, welche Deutsche POP durchführt, sind von der University of West London validiert und entsprechen den Anforderungen der UK Quality Assurance Agency for Higher Education und dem Framework for Qualifications of the European Higher Education Area (FQ-EHEA).

Dauer

Nach erfolgreichem Abschluss des entsprechenden Diplomas: 1 Jahr Bachelor Top Up.

Lehrformat

Dieses Bachelor Top Up Jahr wird online unterrichtet.

Voraussetzungen

Ohne Abitur/Matura möglich

Einstieg ins Bachelor Top Up Jahr nach erfolgreichem Abschluss des Deutsche POP Diploma Audio Designer*in

Bestandener Englisch-Sprachtest

Abschluss der vorbereitenden Seminare "Academic Writing" und “Digital Profile”

Sprache

Englisch

Warum ein Bachelor in Electronic Music Production?

Hip Hop, Trap, Drum’n’Bass, Techno, EDM… - Coole Beats, drückende Basslines und unique Sounds sind aus einer modernen Musikproduktion nicht mehr wegzudenken. Selbst in Pop- und Rock-Hits wird über weite Strecken auf elektronisch produzierte Klänge vertraut. Auch wenn im 21. Jahrhundert Musikproduktion via PC, Plugins, DAWs und Synthesizer für jeden zugänglich ist und auf den ersten Blick spielend leicht erscheint, benötigt es eine Menge Know-how, um als Electronic Music Producer durchzustarten und alle Werkzeuge gezielt einsetzen zu können. 

Durch die Kombination der praxisnahen Ausbildung der Deutschen POP-Akademie mit dem internationalen, projektorientierten Bachelor Top Up Jahr, das von der University of West London validiert wurde, wirst du gezielt und fundiert in die Welt der elektronisch produzierten Musik eintauchen, lernen, musikalische Zusammenhänge zu verstehen, Songs zu arrangieren und schließlich zu mixen.

Du wirst in deiner Ausbildung nicht nur das Handwerk der elektronischen Musikproduktion erlernen, sondern auch an dir selbst und deiner eigenen musikalischen Handschrift arbeiten und dich in Kooperation mit anderen kreativ auf ein neues Level bringen.

Studium Übersicht

Das wirst du lernen

Der BA (Hons) Electronic Music Production ist ein umfassendes Ausbildungsprogramm im Bereich Music & Sound, das die Deutsche POP durch die Kooperation mit der University of West London anbietet.

Über die in den Lernmodulen verteilten Lehrmaterialien und Projekte wirst du umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse über elektronische Musikproduktion und Sounddesign erlernen und mit anderen Kreativen in Projekten arbeiten. Du wirst die Grundlagen der klassischen Tontechnik sowie neueste Hard- und Software kennenlernen, Songs komponieren, musikalisches Material analysieren, samplen, remixen und mithilfe von Samplern, Synthesizern und Sequenzern mit Sounds gezielt zu experimentieren.

Die Kombination verschiedener Lehrmethoden und deren Anwendung in kreativen Projekten wird dir helfen, die praktischen, konzeptionellen und strategischen Fähigkeiten zu entwickeln, die du benötigst, um erfolgreich im Musikumfeld zu operieren.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhältst du den Bachelor (Hons) Electronic Music Production der University of West London.

University of West London

Starte deine kreative Karriere mit einem internationalen Studium

Die University of West London (UWL), die als "Career University" bekannt ist, hat eine beeindruckende Beschäftigungsquote unter den Absolvent*innen, da die Studiengänge speziell darauf ausgerichtet sind, dass Student*innen nach ihrem Abschluss einen Arbeitsplatz finden.

In ihrer über 100-jährigen Geschichte hat die UWL Künstler wie Freddie Mercury ("Queen") und Pete Townshend ("The Who") ausgebildet. Die Universität wird immer wieder als eine der besten Hochschulen für Musik- und Medienwissenschaften eingestuft:

  • Platz 35 im Guardian University Guide 2022
  • Die beste moderne Universität in London und 8. in Großbritannien
  • Platz 52 insgesamt und Platz 4 für die Qualität der Lehre im The Times and Sunday Times Good University Guide 2020

Die UWL vergibt Bachelor of Arts Titel, die international anerkannt sind. Mehr als 10% der über 11.000 Studierenden stammen von außerhalb des Vereinigten Königreichs.

Mehr erfahren

Aufbau & Dauer

Das Studium beginnt mit einem Deutsche POP Diploma, das entweder in Vollzeit (1,5 Jahre) oder in Teilzeit (3 Jahre) absolviert werden kann. Das anschließende Bachelor Top Up dauert ein Jahr. 

Das Deutsche POP Diploma kann an jedem Akademie-Standort der Deutschen POP absolviert werden.

Dieses BA (Hons) Top Up wird online unterrichtet.

Diploma Audio Designer

Module
  • Tonassistent*in
  • Musikassistent*in
  • Tontechniker*in
  • Beatdesigner
  • Technische*r Tonmeister*in
  • Music Designer

BA (Hons) Electronic Music Production

Module
  • Advanced Electronic Music Production Techniques
  • Creative Collaboration Project
  • Advanced Mixing Techniques
  • Electronic Music Production Analysis
  • Major Project

Lernkonzept

Kurz und knapp: Warum du das Lernen bei der Deutschen POP lieben wirst.

Digital und persönlich: Das Beste aus zwei Welten

Lernen ist digital geworden. 

Unser hybrides Lernkonzept kombiniert den Komfort und die Flexibilität des Online-Lernens mit dem unersetzbaren Wert der Erfahrung am Campus und in kreativen Gruppenarbeiten: Im Studio, auf hinter der Bühne, oder in der Modewerkstatt.

In deiner Ausbildung wirst du online mit interaktiven Lehrmaterialen lernen und an Virtual Live Classrooms teilnehmen. Am Campus wirst du dein Wissen in die Praxis umsetzen: Mit Tutor*innen und individuell mit Übungsleiter*innen. 

Flexibel wie dein Lebensstil

Wir haben unser Lernsystem so konzipiert, dass es nicht nur unterschiedliche Hintergründe und Qualifikationsniveaus, sondern auch individuelle Lern- und Lebensstile berücksichtigt.

Du kannst in deinem eigenen Tempo lernen, in Vollzeit oder Teilzeit, und deine Übungszeiten am Campus mit höchster Flexibilität buchen. 

Du hast die Möglichkeit, entweder im Oktober oder im April mit deiner Ausbildung zu beginnen. So musst du, falls du doch etwas später anfangen möchtest, kein ganzes Jahr auf den nächsten Starttermin warten.

Überall und international, wie die Kreativbranche

Die Deutsche POP ist Teil des United POP Netzwerks von Partnerakademien, die an über zwanzig Standorten weltweit die nächste Generation von Musik- und Medienprofis ausbilden.

Du kannst deine Ausbildung an einem Campus beginnen und dich später entscheiden, zu einem anderen Campus zu wechseln. 

Du hast auch die Möglichkeit, einen Teil deiner Ausbildung im Ausland an einem unserer internationalen Standorte zu verbringen.

Was kommt nach dem Studium?

Dein Einstieg in die Welt der Musik

Electronic Music Producer sind heutzutage aus modernen Produktionen nicht mehr wegzudenken. Das eröffnet dir viele Möglichkeiten in der Musikbranche Fuß zu fassen, egal ob freiberuflich oder in fester Anstellung. Vielleicht wirst du als Spezialist*in in einem Tonstudio eingesetzt oder machst dich mit deinen Fähigkeiten selbständig und arbeitest in einem Producer-Team. 

Hier sind einige der am meisten gefragten Berufe, die dir als Inspiration für deine Zukunft dienen können:

  • Musikproduzent*in
  • Post Production Engineer
  • (Game oder Film) Sound Designer*in
  • Audiodesigner*in für Events und Marken  

Unsere Webseite verwendet Cookies zur Absicherung von Formulardaten, zum Schutz deiner Privatsphäre und für die technische Funktion. Alle weiteren Cookies, die zur Verbesserung des Webseitenerlebnisses, für Marketing und zur Analyse der Performance dienen, sind freiwillig für den Nutzer. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutz­erklärung / Impressum.